26.06.2017

PM: LHG feiert 30-jähriges Bestehen auf 58. BMV

58. BMV der Liberalen Hochschulgruppen – Dallheimer ruft Jahr der Freiheit aus

Der Bundesvorstand der Liberalen Hochschulgruppen (LHG) hat in Berlin anlässlich der 58. Bundesmitgliederversammlung (BMV) sein dreißigjähriges Bestehen gefeiert.

Berlin, 26.06.2017. Zu ihrer 58. ordentlichen Mitgliederversammlung trafen sich am vergangenen Wochenende vom 23. bis 25.06. die Delegierten des Bundesverbandes der Liberalen Hochschulgruppen. Dreißig Jahre nach Gründung des Verbandes bestätigten sie sich in ihren Werten. Der Bundesvorsitzende Johannes Dallheimer: „In den letzten 30 Jahren hat sich die Welt komplett gewandelt, doch eins ist unverändert – dass wir an den Hochschulen tagtäglich für Freiheit, Eigenverantwortung und Demokratie streiten. In diesen Zeiten sind diese Werte und unser Einsatz wichtiger denn je!“

Inhaltlich baute der LHG seine Beschlusslage aus. Die Delegierten verurteilten klar die Bestrebungen, Studiengebühren für Ausländer einzuführen, stärkten gründungswillige Studierende und sprachen sich für einen bundesweiten Hochschulpakt für sozialen Wohnungsbau aus. Als Gegenmodell zur Frauenquote und um Diskriminierung entgegenzuwirken, fordert der LHG anonymisierte Bewerbungsmodelle, in denen nicht äußere Eigenschaften, sondern die Leistung im Mittelpunkt stehen.

Im Zuge des Jubiläums rief Dallheimer das Jahr 2017 zum Jahr der Freiheit aus: „Ob an der Hochschule, in Deutschland oder Europa, überall zeigen wir Liberalen uns als bessere Alternative zu und im Aufwind gegenüber den Extremen von Links und Rechts. Als junger, optimistischer und zukunftsorientierter Verband wollen wir unseren Teil beitragen und unsere Generation von der Idee der Freiheit überzeugen. Dieses Jahr ist genau der richtige Anfang dafür!“

(1723 Zeichen)