22.04.2020

LYMEC-Frühlingskongress

Nachfolgend findet Ihr einen Bericht unseres International Officers Felix Häring über vergangenen Kongress unseres europäischen Dachverbandes LYMEC, der Anfang April stattfand.

 Es hätte kaum ein historischerer Zeitpunkt sein können. Eine Woche nach Beginn der Aufnahmegespräche in die Europäische Union und dem offiziellen NATO-Beitritt wollten sich vom 3.- 5. April fast 150 junge Liberale aus ganz Europa anlässlich des Frühlingskongresses unseres europäischen Dachverbandes LYMEC in Skopje, der Hauptstadt der Republik Nordmazedonien, treffen. Auch die Delegation des Bundesverbands Liberaler Hochschulgruppen, bestehend aus International Officer Felix Häring (Freier Campus Leipzig), Sophia Röhrich (LHG Augsburg) und Victor Márki (LHG Heidelberg), freute sich auf ein ereignisreiches Wochenende voller liberaler Europapolitik. Doch auch vor LYMEC macht Corona nicht halt, weswegen der Kongress nicht als Präsenzveranstaltung in Skopje durchgeführt werden konnte. Da wegen der ungewissen Lage eine Verschiebung nicht in Frage kam, fand die Veranstaltung als digitaler Kongress statt. 

Neben Finanzen beschäftigten wir uns zunächst noch mit der Aufnahme von neuen Organisationen: Die Junge Grünliberale Partei aus der Schweiz wurde als neues assoziiertes Mitglied aufgenommen und unsere isländischen Freunde von der Organisation Uppreisn durften sich über die Vollmitgliedschaft bei LYMEC freuen. 

Schließlich kamen wir an den Punkt der Tagesordnung, den alle Teilnehmer wohl mit der größten Spannung erwartet hatten: Die Wahlen! Für den neuen LYMEC-Vorstand der nächsten zwei Jahre wählten wir insgesamt sieben Vorstandsmitglieder, dazu kamen die LYMEC-Vertreter für IFLRY und ALDE, sowie unsere internen Rechnungsprüfer. Unsere ehemalige International Officerin Marina Sedlo trat als gemeinsame Kandidatin der LHG und Julis auf eine der vier Positionen als Bureau Member im Vorstand an, hierbei vor allem dem Schwerpunkt der programmatischen Ausrichtung von LYMEC. Zu ihrem Wahlergebnis von unglaublichen 100% aller Stimmen möchten wir ihr herzlich gratulieren und ihr viel Erfolg für die kommende Amtszeit wünschen! 

Danken möchten wir ebenfalls unserer ehemaligen International Officerin und bisherigen LYMEC-Präsidentin Svenja Hahn, die den Bundesverband in den letzten sechs Jahren bei LYMEC hervorragend vertreten hat und die hiermit nun aus dem Vorstand ausscheidet. 

Auch wenn dieser Kongress für den Bundesverband durchaus erfolgreich endete, bleibt die Erkenntnis, dass eine digitale Variante die Atmosphäre eines Präsenzkongresses nie ersetzen können wird. 

Ebenfalls ist es schade für unsere nordmazedonische Gastgeberorganisation Lidem, für die eine erfolgreiche Ausrichtung des Kongresses ein positives Zeichen für die weitere europäische Integration ihres Landes gesetzt hätte.

Wir hoffen, dass der nächste LYMEC-Kongress im kommenden November in Paris unter anderen Vorzeichen steht und dass wir auch dort mit einer starken LHG-Delegation vertreten sein werden.