03.05.2018

Hochschulpolitik

Wir fordern die Universitätsverwaltungen auf, allen politischen Hochschulgruppen sowie ihren Landes- und Bundesverbänden weitestgehend bürokratiefrei und verlässlich Räumlichkeiten zur Durchführung hochschulpolitischer Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

Die Hochschule muss ein Raum zum politischen Austausch sein. Hochschulgruppen des gesamten politischen und demokratischen Spektrums sind zuzulassen. Der Zugang für Hochschulgruppen darf unter dem Vorwand des Gleichbehandlungsgrundsatzes nicht dadurch unzumutbar erschwert werden, dass Hochschulverwaltungen aus privaten Gründen demokratischen Vereinigungen keine Plattform an der Hochschule bieten wollen.