04.09.2017

Kurz erklärt – unsere Kernforderungen im Video (2)

Unser stellvertretender Vorsitzender Paavo Czwikla erklärt, warum wir uns für nachgelagerte Studeingebühren einsetzen.

Unsere Hochschulen sind seit langer Zeit chronisch unterfinanziert. Allein bei den Gebäuden ergibt sich ein Sanierungsstau von 30 Milliarden Euro bis 2025. Wir finden: Zeit, das zu ändern. Nachgelagerte Studienbeiträge sind für uns in diesem Zusammenhang eine wichtige Einnahmequelle. Im Verbund mit der Aufhebung des Kooperationsverbots für den Bund kann den Finanzierungsproblemen so effektiv entgegengewirkt werden. Wir finden, es ist Zeit für einen Kurswechsel. Seht ihr auch so? Hier findet ihr unsere gesamte Kampagne „Freheit neu denken“.