Vergrößertes Bild

Beschlusssammlung

Filtern

Finanzierungsversprechen halten – Spitzenforschung darf nicht auf Eis liegen

Die Liberalen Hochschulgruppen betrachten mit großer Sorge die Kürzungen bereits eingeplanter Gelder durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung für, beispielsweise das Goethe-Institut, die Humboldt-Stiftung und der Philipp-Schwartz-Initiative, welche Forschende und Lehrende aus der Ukraine unterstützt. Hier muss das Wort gehalten und Zusagen für Förderungen auch eingehalten werden. Planungssicherheit ist an deutschen Hochschulen von hoher Wichtigkeit. Dies […]

Studentisches Wohnen fördern

Rund 75% aller Studierenden wohnen nicht mehr bei ihren Erziehungsberechtigten, sondern in WGs, Studentenwohnheimen, als Untermieter in Mehrfamilienhäusern oder in ihrer eigenen Wohnung. Steigende Mieten und damit zusammenhängend knapper werdender Mietraum erschweren es Studierenden allerdings zunehmend eine passende Unterkunft zu finden. Studentenwohnheime, die nur für eine Minderheit der Studierenden ausreichen, entlasten die angespannte Situation nicht. Deshalb fordern die Liberalen Hochschulgruppen: […]

Rückkehr zur Normalität – für alle: Einfache Rückkehr zum Studium für von der einrichtungsbezogenen Corona-Impfpflicht Betroffene ermöglichen

Die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht, die vor allem Studenten der medizinischen Fachrichtungen betraf, ist Ende letzten Jahres ausgelaufen. Viele betroffene Studenten der entsprechenden Fachrichtungen haben ihr Studium jedoch zwischenzeitlich abgebrochen, da es nicht vorhersehbar war, dass diese Impfpflicht nicht einmal ein Jahr anhalten wird, mussten hohe Bußgelder zahlen oder wurden zwangsweise exmatrikuliert. Die Liberalen Hochschulgruppen fordern, dass den betroffenen Studenten nun […]

Ob Mullah-Regime, Erdogan oder die Muslimbruderschaft – Kein Platz für Islamismus an deutschen Universitäten!

Während im Iran vor allem Frauen und Studenten unter dem Einsatz ihres Lebens für Menschenrechte und gegen die diese unterdrückende, autoritäre Scharia-Ideologie kämpfen, haben die Vertreter dieser Ideologie massiven Einfluss auf die Zentren für islamische Theologie der deutschen Universitäten. In sechs von sieben Zentren für islamische Theologie in Deutschland sitzen in den wissenschaftlichen Beiräten aktuell Vertreter von […]

Forschungsfreiheit schützen – ethische Tierversuche sind möglich

Verschiedene Gruppierungen, von NGOs (z.B. PETA, der deutsche Tierschutzbund) zu Parteien und politischen Gruppen (z.B. die Jusos, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN) fordern immer wieder, das Tierschutzgesetz zu verschärfen, beispielsweise Tierversuche zu Forschungszwecken gänzlich abzuschaffen. Die Liberalen Hochschulgruppen bekennen sich zu dem bestehenden Tierschutzgesetz (TierSchG) und fordern dieses in vorhandener Form beizubehalten. In Rufen nach  Verschärfung der Bedingungen, gar einer gänzlichen Abschaffung […]

Medizincurricula frei von politischen Ränkespielen – Keine allgemeine Verpflichtung zur Behandlung von Schwangerschaftsabbrüchen im Medizinstudium

Verschiedene Interessenverbände sowie Parteien fordern, dass Schwangerschaftsabbrüche pflichtmäßig in Medizincurricula verankert werden. Die Liberalen Hochschulgruppen fordern flächendeckend die Option, nirgendwo aber die Pflicht der technischen oder ethischen Auseinandersetzung mit dem Thema Schwangerschaftsabbrüche.

Offene Unis – auch in Krisenzeiten!

Während der Corona-Krise kam im gesamten Bundesgebiet der reguläre Hochschulalltag zum Erliegen. Die digitalen Semester führten zu enormen Belastungen der Studenten – sowohl psychisch, als auch finanziell. Und nicht nur die allgemeine Verfassung des Studenten litt darunter, sondern auch die Lehre, das Lernen und die Forschung. Die Folge waren isolierte Studienanfänger und frustrierte Studenten, die […]

Studienkredite verlässlich machen – Studierende nicht ins kalte Wasser schmeißen

Der Studienkredit ist eine enorme Hilfe für Studierende, ihr Studium weiterführen und abschließen zu können. In der Wahl ihres Kredits sind sie stark eingeschränkt, da sie regelmäßig nicht über die notwendige Kreditwürdigkeit verfügen, die für einen Konsumentenkredit benötigt wird. Ein weiterer Unterschied zwischen Konsumentenkrediten und Studienkrediten ist den Studierenden allerdings im Zuge der Energiekrise und […]