09.05.2022

Für ein EUROPA der Chancen

Europa: Dieser Name, einer antiken Sage entsprungen, gehört heute zu den größten Erfolgsgeschichten der internationalen Zusammenarbeit. Nicht nur politisch, sondern auch und insbesondere für die wissenschaftliche Arbeit ist die europäische Kooperation ein wichtiger Garant. Austausch und Zusammenarbeit zwischen den Universitäten durch Forschungskooperationen, Erasmus und ähnliche Programme schafft europäische Wissenschaft, die größer ist als die Summe ihrer Teile.

Trotz alledem sehen wir Luft nach oben für ein Europa der Chancen:

Als Liberale Hochschulgruppen fordern wir eine Vertiefung dieser Vernetzung. Hochschulen in Europa sollen Teil eines europäischen Netzwerks für Wissenschaft, Forschung und Lehre werden, mit dem Ziel, Studierende, Forschende und Lehrende untereinander zu vernetzen. Es soll länderübergreifende Forschungs- und Lehrprogramme ermöglichen und kulturellen Austausch institutionell verankern. Die Vielfalt der europäischen Sprachen zu fördern und Studierende zu freien Weltbürgern zu bilden, die sich ihre Meinung frei bilden können und über den Tellerrand hinausblicken, gehört für uns zu den wichtigsten Aufgaben eines solchen Netzwerkes.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Einführung einer digitalen europäischen Universität, die es nicht nur ermöglicht, niederschwellig von überall in Europa zu studieren, sondern auch für eine Internationalisierung von Forschung und Lehre sorgt.

Wir glauben durch diese Vernetzung nicht nur die Forschung zu fördern, sondern endlich auch eine bessere Angleichung der Notensysteme sowie eine erleichterte Umrechnung und Anerkennung von im Ausland geleisteten Modulen zu erreichen. Dafür fordern wir eine einheitliche Regelung auf EU-Ebene, die festlegt, wie Noten umzurechnen sind. Somit werden die Hürden für ein Auslandssemester gesenkt.

Wir alle und insbesondere junge Menschen profitieren enorm von Frieden und Freiheit, die uns der europäische Einigungsprozess gibt. Umso mehr ist es an der Zeit, dass unsere Hochschulen in so turbulenten Zeiten den Schritt nach Europa gehen