Vergrößertes Bild

11. BMV

Grundsatzpapier des LHG zum Internationalen Studententag am 4. Juni 1993

Am heutigen Tag, dem 4. Jahrestag der blutigen Niederschlagung der studentischen Demokratiebewegung in der Volksrepublik China bekundet der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen (LHG) angesichts der fortdauernden Repressionen seine Solidarität mit unseren Kommilitonen. „Wir werden Euren Mut nicht vergessen“ Wir sind zutiefst enttäuscht und es ist nicht länger hinnehmbar, dass Menschenrechte nicht mehr offener Gegenstand der deutschen […]

Urheberrecht

Der LHG fordert den Gesetzgeber auf, Maßnahmen zu ergreifen, das Urheberrecht der Studierenden an ihren Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten besser zu schützen.

13. Schuljahr

Der LHG fordert die Einführung der 12-jährigen Schulzeit und damit den Wegfall des 13. Schuljahres.

Pressefreiheit

Der LHG spricht sich entschieden gegen jeden Versuch, die Pressefreiheit einzuschränken, aus.

LHG gegen Nachfinanzierung

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen (LHG) spricht sich gegen Modelle der Nachfinanzierung des Studiums aus.

Unterstützung der Kulturinstitutionen

Die Bundesregierung bzw. das Auswärtige Amt wird aufgefordert, Institutionen, die deutsches Kulturgut im Ausland verbreiten, soweit sie ganz oder überwiegend mit öffentlichen Mitteln betrieben oder gefördert werden (wie z.B. die Goethe-Institute), weiterhin mit mindestens dem gleichen Aufwand zu unterstützen und diesen möglichst auszubauen.

Frauenförderung innerhalb des LHG

Zur Situation von Frauen in Politik und Verband In unserer Gesellschaft werden Frauen nachweislich noch immer anders sozialisiert als Männer. So sind Jungen im Hinblick auf Konkurrenzverhalten und Durchsetzungsvermögen eher angespornt, Mädchen hingegen meist zu Zurückhaltung und Harmoniebestreben erzogen. Hieraus resultieren sowohl unterschiedliches Diskussions- als auch unterschiedliches Konkurrenzverhalten. Politik und auch andere gesellschaftliche Bereiche (z.B. […]

Flugblätter in Mensen

Die Bundesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen fordert das Deutsche Studentenwerk und die örtlichen Studentenwerke auf, vor Ort zumindest für einen politisch und ökologischen „Minimal‑Standard“ im Umgang mit hochschulpolitischen Flugblättern und Zeitungen zu sorgen. Es widerspricht den erklärten Zielen der Studentenwerke, dass Informationen über und durch studentisches Engagement anderer Studierender durch rigides Tischeabräumen oder direkte und indirekte […]