Vergrößertes Bild

#Pressemitteilung

23.01.2023

LHG verurteilt Exmatrikulation von HIV-infiziertem Studierenden

Benjamin Kurtz: Armutszeugnis der Universität Marburg und trauriger Tiefpunkt der Diskriminierung  Ende vergangenen Jahres wurde ein mit dem HIV-Virus infizierter Student der Zahnmedizin von der Philipps-Universität Marburg exmatrikuliert. Als Begründung wurde die mögliche Infektionsgefahr potenzieller Patientinnen und Patienten angegeben. Hierzu erklärt der Bundesvorsitzende der Liberalen Hochschulgruppen, Benjamin Kurtz:  „Heutzutage ist HIV eine gut therapier- und […]

17.01.2023

Liberale Hochschulgruppen bleiben Bollwerk für Diskursfreiheit 

Liberale Hochschulgruppen setzen starkes Signal für das Jahr 2023  Am Wochenende vom 13. bis 15. Januar 2023 hat sich der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen (LHG) inhaltlich wie personell für das neue Jahr gerüstet. Bei der 67. Bundesmitgliederversammlung wurden drängende Anliegen der aktuellen Hochschulpolitik debattiert und ein neuer Bundesvorstand gewählt, der die Arbeit des Verbandes im neuen […]

03.12.2022

​​Pressemitteilung: Liberale Hochschulgruppen treten ein für barrierefreie Hochschulen​ 

Unsere Hochschulen sind darauf ausgelegt, dass Studierende mit offenen Augen durch unsere Hochschulen zu laufen, um in Vorlesungen unseren Dozierenden zuzuhören. Was aber, wenn Studierende mit großen Einschränkungen konfrontiert sind, beispielsweise beim Sehen, beim Hören oder in der Mobilität? Für viele Studierende ist die traurige Realität: Körperliche Einschränkungen erschweren ihnen den Uni-Alltag. Darauf wollen die […]

30.11.2022

Jin, Jîyan, Azadî  – Studierende für einen Freien Iran

In Freiheit forschen, in Freiheit studieren, oder gar die eigenen Haare frei tragen und in Freiheit entscheiden, wie man sich anzieht: Vieles, was für Studierende in Deutschland als selbstverständlich gilt, ist Studierenden, vor allem weiblichen Studentinnen, im Iran verwehrt. Religiöser Fundamentalismus und gesellschaftlicher Totalitarismus legen nicht nur ein Kopftuch über die weiblichen Köpfe der Gesellschaft, […]

16.11.2022

Pressemitteilung: Wissenschaftsfreiheit schützen!

Die Liberalen Hochschulgruppen setzen sich für die Wissenschaftsfreiheit ein, denn diese essentielle Freiheit ist Grundlage für wegweisende Erfindungen und gesellschaftlichen Fortschritt. In der Welt wie auch in Deutschland gerät sie zunehmend in Bedrängnis: Sprechverbote für unliebsame Forschende, ideologisch motivierte Forschungsverbote im Bereich von gesundheitlicher oder militärischer Forschung oder auch Einflussnahme autoritärer Staaten auf deutsche Hochschulen. […]

06.07.2022

Kurtz: „Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Dissens müssen ausgehalten werden können.“

„Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Dissens müssen ausgehalten werden können. Hochschulen müssen aushalten, dass Thesen in den wissenschaftlichen Austausch gestellt werden – auch und gerade dann, wenn sie nicht (mehr) der anerkannten Meinung entsprechen. Vorträge zu verbieten, schadet dem offenen Austausch und damit dem Erkenntnisgewinn aller Lehrenden und Lernenden“, so Kurtz. 

25.06.2022

Neue Impulse für die Hochschulpolitik

Am Wochenende vom 17. bis 19. Juni 2022 führten die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) ihre 66. Bundesmitgliederversammlung in Würzburg durch. Nach zwei Jahren Coronapandemie und fast zweieinhalb Jahren ohne physische Mitgliederversammlung konnte der Verband endlich wieder in Präsenz tagen. Im Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen konnten wir zudem in Würzburg drei neue Mitgliedsgruppen begrüßen.   Benjamin Kurtz, Bundesvorsitzender der […]

21.06.2022

Mehr als leere Worte: Solidarität mit ukrainischen Studierenden!

“Auf unserer 66. Bundesmitgliederversammlung vergangenes Wochenende haben wir uns als Bundesverband Gedanken gemacht, wie wir ukrainische Geflüchtete an unseren Hochschulen bestmöglich empfangen und aufnehmen können. Uns ist es wichtig, Studierende und Forschende in unsere Gesellschaft zu integrieren und sie bei der Eingewöhnung zu unterstützen. Durch Partnerschaftsprogramme, bei denen sich Studierende vor Ort freiwillig engagieren, können Studierende bei der Wohnungssuche oder im Hochschul-Alltag unterstützt werden”, betonte Kurtz.