Vergrößertes Bild

63. BMV

Wissenschaftsfreiheit verteidigen: Politische Einflussnahme auf Hochschulen unterbinden!

Wissenschaft ist global. Sie lebt vom transnationalen Austausch von Ideen und Wissen. Der wissenschaftliche Austausch trägt nicht nur zu wissenschaftlichem Erfolg, sondern auch zum Gedanken der Völkerverständigung bei. Innerhalb der Europäischen Union als eines Raumes der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts fordert der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen eine Hochschullandschaft, welche vom freien Austausch zwischen autonomen […]

Urlaubssemester individuell gestalten

Die Liberalen Hochschulgruppen fordern, dass Urlaubssemester ohne Angabe eines Grundes beantragt werden können und genehmigt werden müssen. Studierende sollen durch diese Regelung die Möglichkeit bekommen ihr Studium besser an ihre Lebenswirklichkeit anzupassen. Zudem wird so der Datenschutz der einzelnen Studierenden gewährleistet. Der Semesterbeitrag bei Urlaubssemestern soll grundsätzlich entfallen.

Masterplan 2020: Das Medizinstudium bedarf einer Reform

Eine neue Approbationsordnung ist durch die sich wandelnde Gesellschaft und die Erweiterung ärztlicher Kompetenzen essentiell. Ein erster Arbeitsentwurf ist nun vom Bundesgesundheitsministerium veröffentlicht worden und stellt einen ersten Schritt in die Richtige Richtung dar. Praxisnäher, wirtschaftlicher und digitaler: Der Arzt von übermorgen Die Liberalen Hochschulgruppen befürworten die Umorientierung im Bereich der Kompetenzvermittlung. Neben fachlichen Fähigkeiten […]

Für ein faires Auszählungsverfahren – D’Hondt-Verfahren abschaffen

Die Bundesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen lehnt die Verwendung des D’Hondt-Verfahren bei Hochschulwahlen ab, welches gegenwärtig in mehreren Bundesländern Anwendung findet, da es kleine Parteien, Gruppen und Wahllisten benachteiligt. Stattdessen ist das Hare-Niemeyer-Verfahren oder das Sainte-Laguë-Verfahren anzuwenden.

Freiheit der Wissenschaft verteidigen, keine Pauschalkritik an Geschlechterforschung

Die Liberalen Hochschulgruppen zeigen sich besorgt darüber, dass die wissenschaftliche Thematisierung von Gender und Geschlecht in den unterschiedlichsten Fachdisziplinen insbesondere von konservativen und rechten Akteuren zunehmend pauschal diffamiert wird. Wir halten die Wissenschaftsfreiheit für schützenswert und empfinden daher eine solche Pauschalkritik anstelle eines differenzierten wissenschaftlichen Diskurses für inakzeptabel. Gerade unser Bekenntnis zur Hochschulautonomie stellt für […]

Energiewende an Universitäten Bottom-Up gedacht

Eine der großen Herausforderungen im 21. Jahrhundert ist der Klimawandel, der mit einer sektorenübergreifenden Energiewende begegnet werden muss. Um diese Herausforderungen gesamtgesellschaftlich zu begegnen sprechen wir uns für einen Bottom-Up Ansatz aus. Das bedeutet, dass man anstatt Lösungsansätze von oben vorzuschreiben, den Studierenden selbst die Möglichkeit gibt, an der Lösung dieser Aufgabe mitzuarbeiten. Hierfür soll […]

Endlich liberale Leute – Finanzierung der besten Hochschulbildung sichern

Beste Bildung braucht eine entsprechende Finanzierung. Leider ist der Bereich der Hochschulfinanzierung in den letzten Jahren vernachlässigt worden. Deswegen bedarf es liberaler Konzepte für die Finanzierung unserer Hochschulen, um künftig die beste Bildung auch mit der besten Finanzierung gewährleisten zu können. Hierbei sollen drei Säulen die Finanzierung sicherstellen: Erstens fordern die Liberalen Hochschulgruppen verstärkte staatliche […]

Einführung eines Innovationsfonds für innovative Lehre (auf Landesebene) – Digitale Lehre fördern

Die Bundesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen möge beschließen auf die Einführung eines Innovationsfonds für innovative Lehre in Hochschulen (auf Landesebene) hinzuwirken. Dadurch sollen vor allem finanzielle Anreize für die Umsetzung einer digitalen und innovativen Lehre für die Lehrenden an den Hochschulen gesetzt werden und so das Ziel der Verbesserung der Lehre an den Hochschulen verfolgt und […]