Vergrößertes Bild

#Studium

Ein Meister ist kein Master

Die Liberalen Hochschulgruppen schätzen alle Aus- und Weiterbildungswege gleich. Für uns gibt es verschiedene Lebenswege, um einen anerkannten Abschluss zu bekommen. Wer eine Ausbildung, ein duales Studium, ein praxisintensives Studium an einer Hochschule oder ein wissenschaftsintensives Studium an einer Universität beginnt, sollte seinen Lebensweg vorher so frei wie möglich gewählt haben. Wir lehnen die Bevorzugung […]

Bildungswege: Studium und berufliche Bildung zusammen stärken

Für die liberalen Hochschulgruppen ist klar, dass verschiedene Lebenswege gleichwertig sein müssen. Egal ob Ausbildung, Studium oder Gründungen, es zählt bei uns das Individuum. Während das Studium bis heute einen sehr guten Ruf hat und als Türöffner für spätere Karrieren gilt, wird die berufliche Bildung oftmals stiefmütterlich behandelt. Darum fordern wir: 1. Aufklärung in den […]

Studium für Gefangene

Der LHG fordert die Landesjustizbehörden der Bundesländer auf, die Studienmöglichkeiten für Gefangene deutlich zu verbessern. Neben den sogenannten Freigängern sollen verstärkt auch die Häftlinge studieren können, die im geschlossenen Vollzug einsitzen. Vor allem an der Fernuniversität Hagen könnten dann verstärkt Gefangene studieren. Die Gefängnisse sind durch Umstrukturierungsmaßnahmen so auszustatten, daß ein Fernstudium möglich ist. Auch […]

Soziale Belange von Studierenden

Ziel liberaler Studienreformen ist es, möglichst effektives Studieren allen zu ermöglichen, die für das betreffende Studium qualifiziert sind. Zum Studieren sind alle diejenigen qualifiziert, die den akademischen Anforderungen des Studiums gewachsen sind. Unabhängig von sozialer Herkunft und sozialen Umständen muß ein Studium möglich sein. Es muß daher Ziel der Länder und des Bundes sein, soziale […]

Keine Leistungsnachweise nach dem 2. Semester

Der LHG spricht sich gegen die von der Bundesregierung vorgeschlagene Einführung von Leistungs- bzw. Studienstandsnachweisen nach dem 2. Semester für alle Studierende aus. Diese stellen einen nicht akzeptablen Eingriff in die Studienfreiheit des Einzelnen dar. Der durch sie erzeugte Leistungsdruck wird es den Studienanfängern noch schwerer machen, sich in das Studium einzugewöhnen und wird viele […]

Studium Generale

Der LHG fordert eine stärkere Gewichtung des Studium Generale. Für geeignete Instrumente hält der LHG die Einführung von fachspezifischen Disziplinen als Pflichtfächer (z.B. Datenschutz für Informatiker bzw. Wirtschaftsethik für Betriebswirte). Des Weiteren sollen Rahmenbedingungen geschaffen werden, durch die ein frei gewählter Wahlblock mit je zwei bis fünf Wochenstunden pro Semester in sein Studium integriert werden […]