Vergrößertes Bild

14. BMV

Verkürzung der Studienzeiten

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen fordert weiterhin nachdrücklich dazu auf, die notwendigen Änderungen an den Hochschulen zuzulassen, die durch das Hochschulrahmengesetz durch den Bundesgesetzgeber als Rahmen vorgegeben werden können, um eine möglichst kurze Studiendauer zu gewährleisten. Die Länder sollten in den ihnen obliegenden Regelungsfeldern zielstrebig auf die Autonomie der Hochschule hinarbeiten, da durch den einsetzenden Wettbewerb […]

Gremienarbeit

Der Gesetzgeber (Bund bzw. Land) soll sicherstellen, dass Studierenden durch die Tätigkeit in den von ihm gesetzlich vorgeschriebenen Gremien (Senat, StuPa, Fachschaft, etc.) kein finanzieller Nachteil entsteht. Der Gesetzgeber soll Tätigkeiten in den genannten Gremien als Teil des Studiums anerkennen.

Bildungsfinanzierung durch Bildungsbudgets

Angesichts überfüllter Hochschulen und immer knapper werdender Mittel sind Kosten und Finanzierung des Hochschulsystems von besonderer Aktualität. Die Einführung von Bildungsbudgets hat den Zweck, das Prinzip der zentralen staatlichen Kontrolle der Hochschulen durch das Prinzip der dezentralen Kontrolle durch den Markt zu ersetzen und den Wettbewerb zwischen den Hochschulen um die Studierenden einzuführen. Mit der […]

Eckdatenverordnung NRW

NRW – Eckdaten kein Vorbild gelungener Studienreform Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen fordert Hochschulen und Landesregierungen nachdrücklich zu Studienreformmaßnahmen auf, die eine echte Liberalisierung des Studienablaufs ermöglichen, unnötigen Ballast aus den Studienordnungen entfernen und die Prüfungsorganisation vereinfachen. Die von der Ministerin für Wissenschaft und Forschung des Lands NRW erlassene Eckdatenverordnung lehnt der LHG als einen misslungenen […]