Vergrößertes Bild

#Lebenssituationen

Ein Studienabbruch ist keine Katastrophe: Ursachen bekämpfen, Perspektiven schaffen!

Zahlreiche Studierende verlassen die Hochschule ohne Abschluss. In Deutschland ist die Studienabbrecherquote signifikant höher, als im OECD-Durchschnitt.  Die Gründe für einen Studienabbruch sind multifaktoriell. Scheitern an den Leistungsansprüchen des Hochschulstudiums ist nur einer von vielen. Weitere Gründe sind unter anderen, eine abfallende Studienmotivation oder ein Entfremdung vom Hochschulwesen. Für die Liberalen Hochschulgruppen ist ein Studienabbruch […]

Studium und Kind leicht gemacht – Liberaler Mutterschutz

Viele Eltern, die im Studium ein Kind bekommen, stehen in der Hochschule immer noch vor Problemen.Das vielgerühmte Modell ‚Studieren mit Kind‘ darf keine Leere Floskel mehr sein, die rein zu politischen Wahlkämpfen aus der Schublade gezogen werden. Daher bekräftigt der LHG seine Forderung nach Abschaffung der. Ein Studium, das eigenverantwortlich und individuell gestaltet sein soll, […]

Integration durch Sprache: Deutschkenntnisse ausländischer Studenten stärken

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen (LHG) betrachtet mit Sorge, dass viele der mehr als 300.000 ausländischen Studenten in Deutschland unzureichend integriert sind. Wir sehen hier die Hochschulen in der Pflicht, Bedingungen für eine bessere Integration zu schaffen. Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Nur wer gut Deutsch spricht, kann am gesellschaftlichen Leben außerhalb der Hochschulen teilhaben. […]

Studentische Willkommenskultur – Sprachkurse für Flüchtlinge schaffen!

Für eine vollständige Integration von Flüchtlingen muss auf allen gesellschaftlichen Ebenen zusammengearbeitet werden, so auch besonders in und um die Hochschulen. Der Bundesverband der Liberalen Hochschulgruppen plädiert dafür, dass die deutschen Hochschulen in diesem Punkt eine besondere Vorreiterrolle ausüben sollen. Hierfür fordern wir, studentischen Flüchtlingen in Deutschland den Zugang zu speziellen Sprachkursen an den Universitäten […]

Prüfung ohne Papa – Geschäftsfähigkeit an die Lebenswirklichkeit junger Studierender anpassen

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen fordert, die Eigenverantwortlichkeit von Jugendlichen im Übergangsbereich von Schule und Studium zu fördern, indem das Alter der zivilrechtlich vollen Geschäftsfähigkeit von 18 auf 17 Jahre gesenkt wird. Infolge der Umstellung von G9 auf G8 und der Tendenz zum frühen Einschulen wird aber das Abitur mit 17 erstmals zu einem Breitenphänomen werden. […]

Priorität für Barrierefreiheit

Trotz ausgiebiger Beteuerungen von Hochschulen und Politik ist das Studium an einer deutschen Hochschule für körperlich Behinderte nach wie vor oft mit großen physischen Hürden verbunden. Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen setzt sich dafür ein, dass Gesetzesgrundlagen so geschaffen und angewandt werden, dass die Möglichkeit auch nur Einzelner zu studieren bei rechtlichen Zielkonflikten immer im Vordergrund […]

Studieren mit Kind deutlich erleichtern

In Anbetracht der weiterhin problematischen Situation von Studierenden mit Kind(ern) fordert der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen: Die Bundesregierung soll für einen Ausgleich der Benachteiligungen sorgen, die für Studierende mit Kind(ern) durch die Einführung des Elterngeldes im Jahr 2006 entstanden sind. Der im letzten Jahr durch die BAföG-Novelle eingeführte Kinderbetreuungszuschlag kann diese, besonders vor dem Hintergrund verschärfter […]

Kinderbetreuung

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen setzt sich für eine verstärkte Förderung von Ganztageseinrichtungen für Kinder im Vorschulalter ein. Diese Einrichtungen sollen allen Studenten, anderen Universitätsangehörigen aber auch Außenstehenden Nutzern offen stehen, und sofern es sinnvoll ist anderen Interessenten, um eine Kräftebündelung und eine kosteneffektive Gesamtdeckung zu erreichen.