Vergrößertes Bild

#Arbeit

Betriebsbedingte Kündigungen für Hochschulen ermöglichen

Die Liberalen Hochschulgruppen fordern, dass Hochschulen das Recht erhalten, betriebsbedingte Kündigungen bei Auslaufen von Drittmittelfinanzierung auszusprechen. Damit einher geht ein Recht für Hochschulangestellte, über die Bewilligungsdauer und Höhe der sie finanzierenden Mittel informiert zu werden.

Konsequenzen der Einführung des Mindestlohns nicht auf die Studenten abwälzen

Der Bundesverband der Liberalen Hochschulgruppen fordert die Länder auf, die Universitäten mit genügend Finanzmitteln auszustatten, um die durch den gesetzlichen Mindestlohn entstanden Lohnmehrkosten auszugleichen. Außerdem fordern wir die Universitäten auf, von Verkürzungen der Arbeitszeit und Stellenstreichungen abzusehen.

Moderne Wissenschaft – ohne akademische Beamtenschaft

Die Liberalen Hochschulgruppen fordern eine durchgreifende Reform des universitären Personalwesens. Egal ob im akademischen Mittelbau oder Oberbau, die Verbeamtung von Wissenschaftlern ist nicht mehr zukunftsgerecht, weshalb wir ihre Abschaffung fordern. Vor allem die starren Altersgrenzen sowie die kaum vorhandenen Sanktionsmöglichkeiten für schlechte Leistungen in Forschung und Lehre sind nicht mehr zeitgemäß. Daher gehören erstere aufgehoben, […]

Traumjob statt Albtraum – den Arbeitsplatz Wissenschaft attraktiv und liberal gestalten

Viele Studierende sind während ihres Studiums als studentische Hilfskräfte (SHK) oder Tutoren an Lehrstühlen und Forschungseinrichtungen beschäftigt. Wie viele Studierende dann eine Promotion beginnen, variiert von Fachbereich zu Fachbereich. Aber in allen Fachbereichen vergleichen Studierende die Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft und der Wirtschaft. Dabei schneidet die Wissenschaft schnell schlecht ab. Als Hauptgründe werden vor allem […]

Lehrsklaverei abschaffen

Solange das liberale Idealbild der unabhängigen und im Wettbewerb stehenden Hochschulen nicht verwirklicht ist, spricht sich der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen gegen die generelle Einführung von so genannten „Stellen mit erhöhtem Lehrdeputat“ (Hochdeputatsstellen) aus. Diese Stellen sind in der derzeitigen Strukturreform der Studiengänge lediglich eine kurzfristige Verbesserung der Lehrsituation an deutschen Hochschulen; die Stelleninhaberinnen bzw. die […]

Information und Ausbildung für professionelles Hochschulmanagement

In Zeiten voranschreitender Hochschulfreiheit fordert der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen die Länder dazu auf, die Ausbildung und Weiterbildung von Fachkräften für das Hochschulmanagement zu intensivieren und professionalisieren. Dies kann vor allem durch folgende Maßnahmen umgesetzt werden: 1. Die Länder informieren intensiv über die neuen Möglichkeiten der Hochschulen die Ausgestaltung hin zu einem wettbewerbsorientierten System selbst voranzutreiben. […]

Studentische Beschäftigungsverhältnisse

Im letzten Jahrzehnt sind eine Vielzahl an Aufgaben auf studentische Hilfskräfte übertragen worden. Gleichzeitig wurden die billigeren studentischen Beschäftigten genutzt, um langfristige, „normale“ Beschäftigungsverhältnisse zu ersetzen. Die studentischen Beschäftigten übernehmen dabei eine Vielzahl an Aufgaben und sind aus dem universitären Betrieb nicht mehr wegzudenken. Ohne sie wäre die Arbeit an den Hochschulen nicht mehr zu […]

Neuregelung der 630,- DM Beschäftigungsverhältnisse

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen lehnt die Neuregelung der 630,- DM Beschäftigungsverhältnisse, wie sie von der Regierungskoalition beschlossen wurde, ab. Wird die Neuregelung beibehalten, wird gefordert, dass die Pflicht zur Abführung der Kranken- und Renterversicherungspflicht bei der Beschäftigung von Studierenden entfällt.